Ein Wochenende in den alten Toskanischen Orte

Entdecken Sie Volterra, Certaldo und San Gimignano

Die Val d’Elsa und die Val di Cecina sind zwei bezaubernde Gegenden der Toskana.
In erster Linie ist hier der Besuch von drei alten Orten zu empfehlen: Volterra, Certaldo und San Gimignano.
Fangen wir mit dem ersten an.

 

Empfohlene Hotels:

Palazzo San Lorenzo Palazzo San Lorenzo >Colle di Val d'Elsa
Castello del Nero Hotel & Spa Castello del Nero >Tavarnelle Val di Pesa

 

VOLTERRA
Volterra liegt in der Provinz Pisa, in der Val di Cecina, und ist für den Alabasterabbau bekannt.
Betritt man den Ort durch die Porta all’Arco, gelangt man in den historischen Ortskern etruskischen Ursprungs. Bei einem Spaziergang durch die Straßen sticht die Bedeutsamkeit der künstlerischen und historischen Zeugnisse unmittelbar ins Auge. Hier die besuchenswerten Museen von Volterra: das Museo Etrusco, die Pinacoteca Civica, das Museo d'Arte Sacra und das Ecomuseo dell'Alabastro. Wenn Sie die Piazza dei Priori im Herzen der Stadt erreichen, können Sie den Palazzo dei Priori, das älteste Rathaus der Toskana, bewundern.

Wussten Sie schon? In dem Gebäude wurden einige Szenen des Films New Moon, des zweiten Teils der berühmten Twilight-Saga von Stephenie Meyer, gedreht.

Folgen Sie schließlich den Ausschilderungen zur beeindruckenden Fortezza Medicea (die heute ein Gefängnis ist und daher nicht besichtigt werden kann). Innerhalb der etruskischen Mauern befinden sich der Enrico Fiumi-Park und ein interessantes etruskisches Ausgrabungsgebiet.

 

Volterra, Toskana


CERTALDO
Weiter geht es zu der kleinen Gemeinde Certaldo in der Provinz Florenz, mitten in der Val d’Elsa. Das Dorf ist vor allem als Heimatort von Giovanni Boccaccio bekannt.
Der obere Teil des Ortes, den man zu Fuß oder mit der Seilbahn erreicht, besteht aus dem kleinen historischen Ortskern, der sich mit einem halbstündigen Spaziergang besichtigen lässt. Hier bietet sich ein schöner Ausblick auf die umliegenden Hügel. Zu erwähnen sind insbesondere der Palazzo Pretorio aus dem 12. Jahrhundert sowie die Casa Boccaccio, wo der Schriftsteller gelebt hat und die an der nach ihm benannten Hauptstraße des Ortes liegt. Heute sind in dem Haus das Centro studi su Boccaccio und eine Bibliothek mit Quellen aus der Zeit von 1500-1700 untergebracht.

In Certaldo wurde 2010 der Film “Amici miei” mit Christian De Sica und Giorgio Panariello gedreht.
 

Weekend in Certaldo, Toskana



SAN GIMIGNANO
Das Beste zum Schluss: San Gimignano, in der Provinz Siena, ebenfalls in der Val d’Elsa.
Der historische Ortskern zählt zum UNESCO-Welterbe der Menschheit. Sein Aussehen blieb seit 1200-1300 nahezu unverändert. Er erhebt sich auf der Spitze eines Hügels, mit einem bezaubernden Blick auf die Val d’Elsa.
Wofür ist San Gimignano berühmt? Sicher für seine mittelalterlichen Türme, die den Ort prägen und von weither sichtbar sind.

Wussten Sie schon? Einst gab es 72 Türme und Turmhäuser(case-torri), heute bleiben davon noch 16. Der höchste ist mit 54 Metern die Torre del Podestà.

Wirklich romantisch und zauberhaft ist die Piazza della Cisterna. In diesem herrlichen toskanischen Ort spazieren zu gehen, entspannt und schenkt Frieden. Überzeugen Sie sich selbst. Entlang den Mauern bietet sich ein einfach wunderbarer Blick auf die Hügel, die vor allem im Frühjahr und Sommer mit ihren leuchtenden Farben erfreuen.
 

Weekend in San Gimignano, Toskana


Welchen dieser drei Orte ziehen Sie vor?
Im Zweifelsfall besuchen Sie am besten alle drei, ohne die kleineren und weniger touristischen zu übersehen, die auf dem Weg liegen und den bekannteren in nichts nachstehen.

 

Wenn Sie ein ausgezeichnetes Hotel für Ihr Wochenende in den drei alten Ortschaften der Toskana suchen, empfehlen wir Ihnen folgende Adressen:

Palazzo San Lorenzo Palazzo San Lorenzo >Colle di Val d'Elsa
Castello del Nero Hotel & Spa Castello del Nero >Tavarnelle Val di Pesa

 

Hotelsuche
Hotelsuche