Toskana Reisetipps

1) Ist es ratsam, ein Auto zu mieten?

Es ist ratsam, in der Toskana ein Auto zu mieten, vor allem, wenn Sie mehr als eine Etappe eingeplant haben und vielleicht nicht nur die berühmten Kunststädte besichtigen möchten. Die Innenstädte der Toskana, wie in Siena und Florenz, sind verkehrsberuhigte Zonen.
Die Toskana mit dem eigenen Auto zu besuchen, ist eine Garantie für mehr Flexibilität und erlaubt es, kleinere Ortschaften und Hügellandschaften zu erkunden, die man ohne Auto nur schwer erreichen kann. Um das einmalige Panorama und die ganz besondere Atmosphäre dieser einmaligen Region zu genießen, empfehlen wir Ihnen, die Autobahnen möglichst zu meiden und lieber auf Provinzstraßen auszuweichen. Die wichtigsten sind die FI-PI-LI genannte Straße (die Florenz, Pisa und Livorno miteinander verbindet), die SS2 (eine zweispurige Straße) und die Florenz-Siena (eine vierspurige Straße, die nicht nur bis Siena führt). Die wichtigsten Straßen und Autobahnen der Toskana sind gut ausgebaut, aber zu Hauptverkehrszeiten stark befahren. Besonders problematisch ist der Verkehr von und nach Florenz, auf den Autobahnen und der Schnellstraße zwischen Florenz und Siena, da diese Strecke auch von vielen Pendlern befahren wird.

2) Wie ist das Wetter in der Toskana? Wie hoch sind die Durchschnittstemperaturen in der Toskana das ganze Jahre über?

Die Toskana grenzt einerseits an das Meer (Westküste) und andererseits an die Apenninen an, weshalb es kein einheitliches Klima in der gesamten Region gibt und das Klima recht unterschiedlich sein kann. Die Toskana wird deshalb in 3 Klimazonen unterteilt:
- Die Küste hat ein mediterranes Klima, das Thermometer sinkt nur selten unter die 0-Grad-Grenze, der Sommer ist warm und häufig trocken.
- Die Apuanischen Alpen zeichnen sich durch ein typisches Hochgebirgsklima aus, d.h. im Winter sinken die Temperaturen auch unter null Grad ab und im Sommer wird es selten heiß.
- Das Hinterland, d.h. das Gebiet, das von der Küste bis zu den Ebenen und Tälern der Toskana reicht, weist ein submediterranes oder kontinentales Klima auf. Die Durchschnittstemperaturen betragen im Januar zwischen 4 °C und 7 °C, während sie im Sommer (Juli und August) bei zwischen 24 °C und 26 °C liegen.

Hier die Durchschnittstemperaturen in der Toskana Monat für Monat:

Januar - Tiefsttemperatur 3°C - Höchsttemperatur 11°C
Februar - Tiefsttemperatur 3°C - Höchsttemperatur 13°C
März - Tiefsttemperatur 6°C - Höchsttemperatur 16°C
April - Tiefsttemperatur 8°C - Höchsttemperatur 19°C
Mai - Tiefsttemperatur 12°C - Höchsttemperatur 23°C
Juni - Tiefsttemperatur 15°C - Höchsttemperatur 27°C
Juli - Tiefsttemperatur 18°C - Höchsttemperatur 30°C
August - Tiefsttemperatur 17°C - Höchsttemperatur 30°C
September - Tiefsttemperatur 15°C - Höchsttemperatur 27°C
Oktober - Tiefsttemperatur 11°C - Höchsttemperatur 22°C
November - Tiefsttemperatur 7°C - Höchsttemperatur 16°C
Dezember - Tiefsttemperatur 4°C - Höchsttemperatur 12°C

3) Welches ist die beste Jahreszeit für einen Urlaub in der Toskana?

Die Toskana ist - dank der großen Vielfalt des touristischen Angebots - das ganze Jahr über eine der italienischen Regionen mit der größten Anzahl an Besuchern. Die beste Jahreszeit für einen Urlaub hängt deshalb auch von der Art von Urlaub ab, den Sie planen. Wenn Sie die Kunststädte besuchen möchten, sind das Frühjahr und der Herbst klimatisch und landschaftlich die beste Jahreszeit (im Sommer ist es in den Städten nämlich heiß und schwül). Die Versilia, alle Orte entlang der Küste und die Inseln sind für einen Badeurlaub ideal.
Sowohl die Nachsaison als auch der Sommer sind ideal für einen Aufenthalt in den grünen Hügeln oder an den Füßen der Apuanischen Alpen, wo es nicht zu heiß ist und Sie einmal richtig ausspannen können. Die Apenninen dagegen erwarten Sie mit berühmten Skigebieten für einen Winterurlaub.
Zusammenfassend kann man sagen, dass die Monate von April bis Juni und der September und der Oktober die besten Monate für einen Urlaub in der Toskana sind: mildes Klima, weniger Touristen und geringere Kosten in der Neben- oder Zwischensaison.

4) Was sollte man sich in der Toskana nicht entgehen lassen? Welches sind die Unterschiede zwischen den wichtigsten Gebieten der Toskana? (Chianti, Versilia, Maremma)

Das sind die TOP 10 der Orte der Toskana, die Sie sich einfach nicht entgehen lassen sollten: Ein hilfreicher Überblick über die Dinge, die Sie nicht versäumen sollten und eine Vorstellung von der Art des Urlaubs in jedem einzelnen Gebiet.

5) Welches sind die schönsten und beliebtesten Strände der Toskana?

Die Versilia zeichnet sich durch weitläufige Strände mit feinem Sand aus, von Livorno bis zur Grenze mit der Region Latium werden Sie jedoch auch felsige Abschnitte, kleine Buchten und malerische Einbuchtungen finden. Es gibt 7 wunderschöne Inseln im toskanischen Archipel, wahre Paradiese der Natur, die von einem kristallklaren Meer umgeben sind.

Dies ist eine Liste mit den 10 schönsten Stränden der Toskana:
Cala Violina, Scarlino
Lido di Camaiore
Marina di Alberese, Grosseto
Golfo di Baratti, Piombino
Il Purgatorio, Porto Ercole
Cala del Gesso, Porto Santo Stefano
Feniglia, Orbetello (Argentario).
Sansone und Biodola, Insel Elba
Cala dell’Arenella, Isola del Giglio
Cala Rossa, Capraia

6) Wo ist abends am meisten los?

In der Sommersaison in der Versilia, einer der berühmtesten Baderegionen Italiens, ideal für alle Nachtschwärmer. Dank der schönen Stränden und der Qualität des Dienstleistungsangebot sind Viareggio, Forte dei Marmi, Lido di Camaiore und Marina di Pietrasanta nicht nur Orte mit bestens ausgestatteten Badeanstalten, sondern auch Orte mit vielen Restaurants und Lounge Bars, die bis spät in die Nacht hinein geöffnet sind.

7) Welche Hotels in der Toskana sind besonders kinderfreundlich?

Das Tombolo Talasso Resort und das Hotel Biodola sind die besten von CharmingTuscany.com ausgewählten Familienhotels. Sie sind kindgerecht ausgestattet und bieten Aktivitäten und Dienstleistungen an, die ganz auf Kinder ausgerichtet sind.

8) Welches sind die besten Golfplätze der Toskana und wo befinden Sie sich?

Grüne Hügel, Zypressen und Olivenbäume, Plätze, die direkt an das Meer grenzen ... all das macht die Golfplätze der Toskana zu etwas ganz besonderem.

Dies ist die Liste der wichtigsten 18-Loch-Plätze:
Terme di Saturnia Spa and Golf Resort – Saturnia, Grosseto
Castiglion del Bosco Golf Club – Montalcino, Siena
La Bagnaia Resort Tuscan Living Golf Spa – Siena

Versilia Golf Club - Pietrasanta, Lucca    
Cosmopolitan Golf - Tirrenia, Pisa    
Castelfalfi Golf - Montaione, Florenz
Le Pavoniere Golf - Prato    
Poggio de' Medici Golf - Scarperia, Florenz
Punta Ala Golf Club - Punta Ala, Grosseto    
Circolo Golf dell'Ugolino - Grassina, Florenz
Montecatini Golf Club - Monsummano Terme, Pistoia

Das sind die von CharmingTuscany.com ausgewählten Hotels, bei denen die Möglichkeit besteht, im Hotel (9-Loch-Plätze) oder auf nahegelegenen Golfplätzen zu spielen:

Hotel Hermitage  - 9-Loch-Platz
Hotel Biodola  - 9-Loch-Platz
L’Andana Tenuta La Badiola - Übungsplatz

Villa La Massa (Golf Club dell’Ugolino - 8 km; Golf Club Le Pavoniere - 45 Minuten; Golf Club Poggio dei Medici - 50 Minuten)
Villa Sassolini (Golf Ugolino – 60 Minuten)
Villa Campestri (Golfplatz in 15 km Entfernung - 15% Preisnachlass)
Hotel Byron (Versilia Golf Club – 4 km)
Villa Armena Relais (Infos und Buchungen für den Golf Club Valdichiana, Circolo del Golf dell’Ugolino, Golf Club Bellosguardo und Antognolla Golf Club)
Grotta Giusti (Green Fee - vergünstigter Eintritt im Montecatini Golf Club "La Vecchia Pievaccia (in 5 km Entfernung)

9) In welchen Hotels sind kleine Haustiere erlaubt?

Es folgt ein Überblick über die Hotels, in denen kleine Haustiere erlaubt sind. Bitte überprüfen Sie die Kosten und die Verfügbarkeit je nach Datum Ihres Aufenthalts:

Riva Lofts Florence (Florenz)
J&J Florence (Florenz)
Four Seasons Hotel Firenze (Florenz)
Compagnie Des Hotels Radda (Radda in Chianti, Siena)
Villa Parri (Pistoia)
Chianti Village (Tavarnelle Val di Pesa, Florenz)
Villa Mangiacane (San Casciano, Florenz)
Villa Sassolini (Moncioni-Montevarchi, Arezzo)
Hotel Le Fontanelle (Pianella, Siena)
Tenuta La Bandita (Sassetta, Livorno)
Il Pellicano (Porto Ercole, Grosseto)
Hermitage (Isola d’Elba)
Hotel Biodola (Isola d’Elba)
Borgo Santo Pietro (Chiusdino, Siena)
Terme di Saturnia (Saturnia, Grosseto)
Castello di Velona (Montalcino, Siena)
Villa La Massa (Florenz)
Castiglion del Bosco (Montalcino, Siena)
Hotelito Lupaia (Torrita di Siena, Siena)

10) In welchen Hotels in der Toskana sind keine Kinder erwünscht sind?

Im Hotel Il Pellicano (Porto Ercole) sind Kinder erst ab 10 Jahren erwünscht.

11) Wie gelangt man auf die Insel Elba? Kann man die anderen Inseln des toskanischen Archipels besuchen?

Wie gelangt man auf die Insel Elba
Zur Insel Elba besteht eine Fährverbindung von Piombino Marittima aus.

Aus dem Norden kommend
Auf der Autobahn A12 Genua-Livorno in Richtung Süden fahren und in Rosignano abfahren. Von hier aus geht es weiter auf der Staatsstraße S.S. Aurelia bis nach Venturina-Isola d'Elba, dann der Beschilderung in Richtung Piombino Marittima folgen, von wo aus man mit der Fähre samt Auto nach Portoferraio übersetzen kann.
Aus dem Zentrum kommend
Die Autobahn Roma-Civitavecchia nehmen und weiter auf der Schnellstraße Aurelia bis nach Venturina-Isola d'Elba fahren und dann der Beschilderung in Richtung Piombino Marittima folgen, von wo aus man mit der Fähre samt Auto nach Portoferraio übersetzen kann.
Aus dem Süden kommend
Auf der Schnellstraße Firenze-Livorno, der A12 bis Rosignano-Piombino fahren, von wo aus man mit der Fähre samt Auto nach Portoferraio übersetzen kann.

Die Fährverbindungen von und zur Insel Elba werden von vier verschiedenen Fährgesellschaften angeboten: Toremar, Moby Lines, Blu Navy und Corsica-Sardinia Ferries. Fast alle Gesellschaften bieten das ganze Jahr über regelmäßige Verbindungen auf der Strecke Piombino-Portoferraio und zurück an (Portoferraio ist der wichtigste Hafen der Insel, es gibt jedoch Verbindungen nach Rio Marina, Porto Azzurro und Cavo). Die Überfahrt dauert zwischen 40 Minuten und einer Stunde, je nach Strecke und Geschwindigkeit der Fähre.

IM FLUGZEUG
Auf der Insel Elba gibt es auch einen Flughafen (Marina di Campo - www.elbaisland-airport.it), der ca. zwei Kilometer nördlich des gleichnamigen Ortes im Ortsteil La Pila gelegen ist.

Wie gelangt man zur Isola del Giglio
Die Isola del Giglio kann man vom Hafen von Porto Santo Stefano aus das ganze Jahr über erreichen. Die Überfahrt dauert ca. eine Stunde (mit den Fährgesellschaften Toremar und Maregiglio). Die Insel ist etwa 18 km vom Festland entfernt. Die Fährverbindungen bestehen zum wichtigsten Hafen der Insel, Giglio Porto. Im Sommer ist die Mitnahme von Autos nur beschränkt möglich.

Wie gelangt man zur Insel Giannutri
Zur Insel Giannutri besteht eine Fährverbindung vom Hafen von Porto Santo Stefano aus (GR). Die Überfahrt dauert ca. eine Stunde. Im Winter ist die Fährverbindung (mit der Fährgesellschaft Maregiglio) beschränkt, während im Sommer tägliche Verbindungen angeboten werden (hin- und zurück am selben Tag).

Wie gelangt man zur Insel Capraia
Vom Hafen von Livorno aus gelangt man in ca. 2,5 Stunden zur Insel Capraia. Die Fährverbindung (mit der Fährgesellschaft Toremar) besteht das ganze Jahr über, im Sommer bestehen jedoch Beschränkungen im Hinblick auf die Anzahl der Autos.

Kann man die Insel Gorgona besuchen?
Die Insel Gorgona ist heute noch Sitz einer Strafkolonie und ein Aufenthalt auf der Insel ist nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, die Insel im Rahmen einer Führung zu besichtigen. Man erreicht sie vom Hafen von Livorno aus mit der Fährgesellschaft Toremar.

Kann man die Insel Pianosa besuchen?
Pianosa, diese einstige Gefängnisinsel, kann seit 1998 besucht werden. Die Besucherzahlen sind jedoch beschränkt und etwaige Besuche sind nur im Rahmen von Führungen möglich. Es bestehen täglich Fährverbindungen (mit Aquavision www.aquavision.it) vom Hafen von Marina di Campo aus bzw. jeden Dienstag von Rio Marina (Fährgesellschaft Toremar).

Kann man die Insel Montecristo besuchen?
Diese Insel zu besuchen, ist sehr schwierig, da sie strengen Naturschutzauflagen unterliegt und nur von 1.000 Personen pro Jahr besucht werden kann, die eine Genehmigung benötigen, die von der Forstverwaltung zusammen mit der Parkverwaltung ausgestellt wird. Der Besuch ist nur im Rahmen einer Führung möglich, die einen Tag lang dauert und über anspruchsvolle Wege führt.